Giftige Bananenspinne in Supermarkt.

Am 29.12.2014 wurde die Feuerwehr Horn-Bad Meinberg um 18:09 Uhr alarmiert. In einem Supermarkt an der Bahnhofstrasse hatte eine Mitarbeiterin Bananen ins Regal geräumt. Nachdem sie eine Staude aus der Verpackung entnommen hatte erblickte sie eine Spinne. Geistesgegenwärtig verschloß sie die Verpackung sofort wieder und transportierte das Paket in einen Lagerraum. Ein hinzugezogener Veterenär konnte nicht weiterhelfen, sodass die Feuerwehr alarmiert wurde. Anhand von Bildern aus dem Internet im Einsatzleitwagen konnte die Mitarbeiterin zweifelsfrei die Spinne als Bananenspinne identifizieren. Diese sind hochgiftig und werden bei Gefahr, oder wenn man sie in die Enge treibt äußerst aggressiv. In Absprache mit der Polizei und einem hinzugezogenen Fachmann einer Zoohandlung wurde das weitere Vorgehen abgestimmt. Unter Vollschutzanzug wurde mit größtmöglicher Vorsicht die Verpackung geöffnet. Wie sich kurze Zeit später herausstellte war die Bananenspinne glücklicherweise leblos, sodaß keine Gefahr mehr von ihr ausgehen konnte. Der Einsatz endete gegen 20:15 Uhr.

Letzte Änderung: 30.12.2014 15:11